Fan hisst riesige Schalke-Flagge neben der Arena

Manfred Schwedtmann hisste Samstag zum ersten Mal eine eigens für ihn angefertigte riesige Schalke-Fahne in seiner Einfahrt an der Eschfeldstraße in Gelsenkirchen. Foto: Sebastian Konopka / WAZ FotoPool
Manfred Schwedtmann hisste Samstag zum ersten Mal eine eigens für ihn angefertigte riesige Schalke-Fahne in seiner Einfahrt an der Eschfeldstraße in Gelsenkirchen. Foto: Sebastian Konopka / WAZ FotoPool
Foto: WAZ FotoPool
Ein knappes dreiviertel Jahr dauerte es, bis sich Familie Schwedtmann und Schalke 04 geeinigt hatten: Jetzt hängt die 1,5 mal 5 Meter große Fahne in zehn Meter Höhe im Garten der Blau-Weißen, die direkt neben der Arena wohnen. 400 Euro kostete der Eigendruck, daran beteiligten sich einige Fans, die an Spieltagen kostenlos auf dem Grundstück parken dürfen.

Gelsenkirchen.. Stolze zehn Meter ist der Fahnenmast von Familie Schwedtmann an der Eschfeldstraße hoch. Und wer direkt neben der Arena wohnt, der muss seine Begeisterung für den FC Schalke 04 auch zeigen.

„Die frei käuflichen Fahnen waren uns aber zu klein und wirkten an dem riesigen Mast nicht“, erklärt Manfred Hubert Schwedtmann. Ein knappes dreiviertel Jahr dauerte es, bis sich der Fan und der Verein geeinigt hatten, dass er das Vereinslogo auf eine eigene Fahne drucken darf. Jetzt ist das neue Prachtstück fertig. 1,5 mal 5 Meter misst die Fahne, die jetzt bei den Heimspielen der Königsblauen an der Eschfeldstraße wehen wird. 400 € kostete das. Weil Schwedtmann aber einige Fans bei den Spielen kostenlos auf seinem Grund parken lässt, beteiligten die sich an der Anschaffung der Fahne.

Samstag zeigten die Schwedtmanns erstmals Flagge – und beim klaren Schalker Sieg wurde der XXXL-“Lappen“ zum Jubeltuch.

 
 

EURE FAVORITEN