Fahrbahn der A40 in Gelsenkirchen wird am Wochenende saniert

DerWesten
Am 8. und 9. April wird die Fahrbahn auf der A40 in Gelsenkirchen saniert. Deshalb wird der Verkehr über die Ausfahrt umgeleitet Foto: Gero Helm
Am 8. und 9. April wird die Fahrbahn auf der A40 in Gelsenkirchen saniert. Deshalb wird der Verkehr über die Ausfahrt umgeleitet Foto: Gero Helm
Foto: Gero Helm / WAZ FotoPool
Autofahrer im Ruhrgebiet müssen sich am kommenden Wochenende erneut auf Veränderungen in der Großbaustelle zwischen Essen und Bochum einstellen. Wegen dringender Fahrbahnsanierung wird der Verkehr über die Ausfahrt umgeleitet.

Gelsenkirchen. Autofahrer, die auf der A40 unterwegs sind, müssen sich am 8. und 9. April erneut auf eine geänderte Verkehrsführung vor der Großbaustelle zwischen Essen und Bochum einstellen. In der Anschlussstelle (28) Gelsenkirchen-Süd wird am Freitag (8.4.) ab 21 Uhr die Richtungsfahrbahn Essen gesperrt, teilt Straßen NRW mit. Der Verkehr wird in Fahrtrichtung Essen über die Ausfahrt abgeleitet und über die Auffahrt direkt wieder auf die A40 zurückgeführt.

Diese Sperrung wird voraussichtlich bis Samstag (9.4.) um 5 Uhr dauern. Der Grund: In diesem Bereich muss die dringend die Fahrbahn saniert werden, damit der Verkehr auch weiterhin gefahrlos zweispurig durch die Baustelle geführt werden kann.