Gelsenkirchen

Doppelmord in Gelsenkirchener Massagesalon: Er (37) soll die beiden Asiatinnen erstochen haben

Peng L. soll die beiden Frauen im Massagesalon erstochen haben.
Peng L. soll die beiden Frauen im Massagesalon erstochen haben.
Foto: Polizei Gelsenkirchen

Gelsenkirchen. ***Update: Am 29. November wurde Peng L. verhaftet. Er steht seit dem 28.5.2018 vor dem Essener Landgericht. Alle Infos dazu hier.

Nach und nach dringen neue Details zu dem Mord an zwei Asiatinnen in einem Massagesalon in der Gelsenkirchener Altstadt durch.

Die Polizei sucht nun per Fahndungsfoto den mutmaßlichen Täter, der die Frauen erstochen haben soll.

Der tatverdächtige chinesische Staatsbürger Peng L. ist ungefähr 1,83 Meter groß und von schlanker Statur. Er hat kurzes dunkles Haar. Zur Bekleidung des Verdächtigen kann die Polizei noch keine Angaben machen.

-------------------------------------

• Mehr zu dem Fall:

Frauenleichen in Gelsenkirchener Massagesalon - Obduktion bestätigt schrecklichen Verdacht

-------------------------------------

Zeugen entdeckten die Leichen

Peng L. soll die 46- und 56-jährigen Asiatinnen mit einem Messer ermordet haben. Zeugen fanden die beiden Leichen am Sonntagnachmittag gegen 15 Uhr in einem Massagesalon vor.

Hast du etwas gesehen oder kannst Angaben zu dem möglichen Täter machen?

Dann melde dich bei der Mordkommission (0209/365 - 7171) oder der Kriminalwache (-8240).

(mb)

 
 

EURE FAVORITEN