Drei Jahre lang muss die Stadt Gelsenkirchen noch ...

... mit einem Minus im Haushalt leben - danach soll es aber Überschüsse geben. Das zumindest sieht der Haushaltsentwurf von Oberbürgermeister Frank Baranowski vor.

Die SPD ist mit dem Finanzkonzept zufrieden. (NACHGEFRAGT) Beim finanzpolitischen Sprecher der SPD-Ratsfraktion, Günter Pruin. Herr Pruin - es sollen ja noch 3 Jahre lang Fehlbeträge bis zu 40 Millionen Euro mitgeschleppt werden. Sind das nicht Summen, mit denen das haushalten schwer fällt? (PRUIN ANHÖREN) Vielen Dank, Günter Pruin von der Gelsenkirchener SPD. Am 14. Februar soll der Haushaltsentwurf das erste Mal im Rat diskutiert werden, anschließend geht er zur Beratung in die Ausschüsse. (GE)

 
 

EURE FAVORITEN