Die Stadt Bottrop will das Jugendcafé des ...

... BDKJ finanziell unterstützen. Der Jugendhilfe-Ausschuss hat gestern empfohlen, insgesamt 85 Prozent der Mietkosten zu übernehmen.

Damit dürfte den jungen Leuten ein Stein vom Herzen gefallen sein. (REPORTER) Das Café soll in der kommenden Woche an der Horster Straße in der Stadtmitte neu eröffnen. Alle Parteien hatten auf mehr Hilfe von der katholischen Kirche gehofft: Das Café war lange Zeit im katholischen Stadthaus untergebracht. Die SPD wünscht sich außerdem eine Stelle für einen dritten Streetworker, der vor allem Angebote für Mädchen und für die Ferienzeit organisieren soll. – Und auch das war ein Thema gestern im Jugendhilfe-Ausschuss: Das Kinderbildungsgesetz „Kibiz“ bringt der Stadt Bottrop dieses Jahr Mehrkosten von 600.000 Euro in den Kitas. Die Eltern können seit einem halben Jahr auswählen, wie viele Stunden pro Woche ihr Kind betreut wird und auch nur diese Zeit bezahlen. Dirk große Schlarmann, Bottrop (BOT)

 
 

EURE FAVORITEN