Circus Probst kommt mit weißen Löwen

Jörn Stender
Vom 19. Dezember bis 5. Januar 2014 gastiert der Circus Probst im Revierpark Nienhausen.
Vom 19. Dezember bis 5. Januar 2014 gastiert der Circus Probst im Revierpark Nienhausen.
Foto: Peggy Mendel
Vom 19. Dezember bis 5. Januar 2014 gastiert der Circus Probst im Revierpark Nienhausen. Zum 17. Mal bittet der Gelsenkirchener Weihnachtscircus zum Jahreswechsel in die Manege. Der Kartenvorverkauf hat begonnen – auch in den WAZ-Leserläden.

Gelsenkirchen. Der Fahrplan für das nächste „Fest“-Spiel steht: Vom 19. Dezember bis 5. Januar 2014 gastiert der Circus Probst im Revierpark Nienhausen. Zum 17. Mal bittet der Gelsenkirchener Weihnachtscircus zum Jahreswechsel in die Manege. Der Kartenvorverkauf hat begonnen – auch in den WAZ-Leserläden.

Von der letzten Tourneestation in Wuppertal wird der Circus Probst bereits Ende November anreisen und Zug um Zug seine Zelte samt Winterlandschaft aufbauen. Die Kernpunkte des Programms stehen längst fest. Probst setzt dabei – ungeachtet der Tierschützerproteste und der Polit-Diskussion letzten Winter – wieder verstärkt auf spektakuläre Tiernummern. Der Weihnachtscircus wird die weltweit größte weiße Löwengruppe präsentieren. Pferdedressuren, eine Haustierrevue und die Seelöwen von Adriana Spindler spielen zudem eine herausragende Rolle. Eine Fernost-Verpflichtung verspricht Spitzenartistik: Vom Mongolischen Staatszirkus in Ulan Bator kommen 13 Artisten nach Gelsenkirchen. Für den Humor im Kuppelzelt wurde diesmal die Stolyarov Clown Family verpflichtet. Ticket-Info: 0209/ 177 99 90.