Gelsenkirchen

Bundestagswahl 2017 in Gelsenkirchen: SPD stürzt ab, AfD klar drittstärkste Kraft

Der Gelsenkirchener AfD-Direktkandidat Jörg Schneider.
Der Gelsenkirchener AfD-Direktkandidat Jörg Schneider.
Foto: Heinrich Jung/Funke Foto Services

Gelsenkirchen. Die Bundestagswahl 2017 erschüttert auch Gelsenkirchen. Nach der Auszählung aller 221 Wahllokale liegt die SPD bei gerade einmal 33,5 Prozent der Zweitstimmen, die CDU stürzt auf 22,4 Prozent ab. Die AfD geht in Gelsenkirchen als großer Sieger aus der Wahl hervor und liegt bei 16,9 Prozent - und damit deutlich auf Platz drei. Die Linke liegt bei 7,4 Prozent, die FDP bei 9,2 Prozent und Die Grünen bei 4,7 Prozent.

Alle Ergebnisse der Bundestagswahl 2017 aus Gelsenkirchen kannst du hier nachlesen >

Ein kleines Trostpflaster dürfte sein, dass Markus Töns für die SPD das Direktmandat geholt hat. Mit 38,3 Prozent der Stimmen liegt er klar vor Oliver Wittke (CDU) mit 25,4 Prozent.

Wie der Rest des Ruhrgebiets abgestimmt hat, kannst du hier nachlesen -->

Bei der vergangenen Bundestagswahl am 22. September 2013 gewann in Gelsenkirchen die SPD mit 44,0 Prozent aller Zweitstimmen. Auf Platz zwei folgte die CDU mit 27,7 Prozent der Zweitstimmen.

Auf Rang drei lag Die Linke mit 7,6 Prozentpunkten. Die Grünen folgten mit 5,5 Prozentpunkten. Die FDP erlebte 2013 eine krachende Niederlage in Gelsenkirchen und holte nur 3,0 Prozent der Zweitstimmen. 2009 waren es bei der Bundestagswahl noch 9,0 Prozent.

Die AfD kam bei der Bundestagswahl 2013 auf 4,7 Prozent der Zweitstimmen, die Piraten holten 2,2 Prozent und die NPD ebenfalls 2,2 Prozentpunkte. Die Wahlbeteiligung lag bei der Bundestagswahl 2013 in Gelsenkirchen bei 65,3 Prozent. Das entsprach 118.452 Wählern.

Bei der Landtagswahl 2017 gewann die SPD mit 37,9 Prozent der Stimmen, die CDU folgte mit 23,2 Prozent. Die AfD übertraf ihr Ergebnis von der Bundestagswahl 2013 deutlich und kam auf 14,6 Prozent. Die FDP kam auf 9,2 Prozent, Die Linke auf 5,0 Prozent und Die Grünen auf 3,9 Prozent.

(fel)

 
 

EURE FAVORITEN

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.
Di, 03.07.2018, 18.50 Uhr

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Beschreibung anzeigen