Bogestra kauft 42 neue Variobahnen

Die Bogestra hat weitere 42 Variobahnen bei der Stadler Pankow GmbH bestellt.
Die Bogestra hat weitere 42 Variobahnen bei der Stadler Pankow GmbH bestellt.
Foto: WAZ FotoPool
Die Stadler Pankow GmbH wird in den nächsten Jahren weitere 42 Variobahnen an die Bogestra liefern.

Gelsenkirchen.. Die Stadler Pankow GmbH wird in den nächsten Jahren weitere 42 Variobahnen an die Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG (Bogestra) liefern. Unterzeichnet wurde der Vertrag am 21. August 2015 in Gelsenkirchen anlässlich der Hauptversammlung. Ausgeliefert werden die Bahnen in den Jahren 2016 bis 2020. Teil des Vertrages ist auch eine Option über bis zu acht weitere Fahrzeuge.

Die 42 neuen Variobahnen werden bei der Bogestra vorhandene Straßenbahnen des Typs NF6D ersetzen, die aufgrund von Auffälligkeiten so schnell wie möglich außer Betrieb genommen werden sollen. Für die Ersatzbeschaffung mit einer Investitionssumme von rund 110 Millionen Euro hatte das Verkehrsunternehmen im Frühjahr 2015 nach einem einstimmigen Aufsichtsratsbeschluss das europaweite Ausschreibungsverfahren eingeleitet.

Bogestra erhöht Bestand der Variobahnen auf 87

„Damit die Bogestra ihren Straßenbahnverkehr auch zukünftig in guter Qualität anbieten kann und sich die Fahrzeugsituation rasch verbessert, wurde vereinbart, dass Stadler die ersten acht Fahrzeuge bereits im 3. und 4. Quartal 2016 ausliefert, was Rekordzeit bedeutet“, teilt eine Bogestra-Sprecherin mit.

„In den Städten Gelsenkirchen, Bochum und Herne sind unsere Variobahnen bereits seit sieben Jahren unterwegs. Wir freuen uns sehr, die erfolgreiche Zusammenarbeit fortzusetzen“, freut sich Ulf Braker, Geschäftsführer der Stadler Pankow GmbH. Die Bogestra erhöht ihren Bestand an Variobahnen mit diesem Großauftrag auf 87 Stück.

 
 

EURE FAVORITEN