Gelsenkirchen

Beleidigende Erdogan-Graffiti an der A40: Deshalb werden sie erst einmal nicht entfernt

Diese Parolen werden erst einmal nicht entfernt.
Diese Parolen werden erst einmal nicht entfernt.
Foto: Volker Hartmann / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen. Per Brief kam die Aufforderung des türkischen Generalkonsulats: Straßen.NRW solle die riesiggroßen Schmierereien sofort entfernen, die an Schutzwänden entlang der A40 in Gelsenkirchen-Süd und am Bochumer Tunnel prangen.

„Erdogan Hundesohn“, „Erdogan Faschismus stoppen“, „Widerstand gegen die Trum ps, Höckes und Erdogans“ ist dort zu lesen.

„Wir können das nicht zeitnah erledigen“

Dieser Aufforderung wird die Behörde aber nicht nachkommen. Das sagte Straßen-NRW-Sprecherin Indgrid Scholtz gegenüber DER WESTEN: „Wir sind nicht in der Lage, die Graffiti zeitnah zu entfernen.“

Man werde die Schmierereien zwar auf jeden Fall entfernen - nur eben nicht sofort. „Das ist schlicht nicht zumutbar. Für die Entfernung müsste die A40 gesperrt werden. Gerade an einer so stark befahrenen Autobahn wie der A40 ist das nicht mal eben so möglich.“

Gewöhnliche Schmierereien entferne Straßen.NRW ohnehin nie. „Das lohnt sich nicht, weil am nächsten Tag dann wieder neue Graffiti dort sind“, so Scholtz.

Tod und Hass dem S04? „Manche wollten das stehenlassen“

Beleidigungen oder hetzerische Parolen würden indes entfernt - wenn sich die Gelegenheit bietet. „Wenn wir vor Ort sowieso Reparaturen durchführen müssen, erledigen wir das gleich mit.“

Bei einer der nächsten Tunnelwartungen, die regelmäßig durchgeführt würden, könnten die Schmierereien dann entfernt werden.

Gezielte Beschwerden über Schmierereien an der Autobahn seien eher selten, sagt Scholtz. „Mir ist gerade nur ein Fall präsent. In Dortmund stand was von 'Tod und Hass dem S04'. Da haben wir sowohl Anrufe von Leuten bekommen, die das weghaben, als auch von Menschen, die das gerne weiterhin lesen wollten.“

Mehr zum Thema:

Graffitis an der A40 beleidigen Erdogan - Türkisches Generalkonsulat: „Straftat“

 
 

EURE FAVORITEN