Vorarbeiten für die Zechentrasse

Auf der Schlägel-und-Eisen-Straße wird es eng. Mit mehreren Monaten Verzögerung lässt der Regionalverband Ruhr (RVR) dort Vorarbeiten für eine Treppen- und Rampenanlage erledigen. Über diese Stahlkonstruktion werden Radfahrer und Fußgänger ab dem kommenden Frühjahr auf das Zechengelände gelangen.

Das Wichtigste vorweg: Die südliche Fahrspur der Schlägel-und-Eisen-Straße (zum Zechengelände hin) und der dazugehörige Bürgersteig werden in diesen Tagen gesperrt. Autofahrer sollten dieses Nadelöhr umfahren oder zusätzliche Zeit einplanen. Darüber hinaus wird die Einmündung der Wilhelminenstraße abgeriegelt, und es gelten absolute Halteverbote.

Dies ist nötig, weil die Böschung des Zechengeländes sowie die grau verputzte Seitenwand der Brücke für den Einbau der Treppen- und Rampenanlage vorbereitet werden. Diese Konstruktion wird voraussichtlich Mitte November angeliefert – dann erneut verbunden mit einer Straßensperrung. Das teilt Jens Hapke, Sprecher des Regionalverbands Ruhr, mit. Die Treppenanlage bleibt aber nach dem Einbau zunächst gesperrt.

Denn der Zechenbahn-Radweg, der über das Gelände Schlägel & Eisen und über die rote Brücke in Richtung Hof Wessels führen wird, kann voraussichtlich erst im März oder April des kommenden Jahres fertiggestellt werden. Zuvor seien auf dem Gelände direkt an der Fahrradtrasse noch umfangreiche Erdarbeiten nötig, sagt Benedikt Schmoll, Projektleiter der Entwicklungsgesellschaft Schlägel & Eisen.

Zurück zur geplanten Treppe an der Schlägel-und-Eisen-Straße: Ursprünglich sollte im Frühjahr dieses Jahres eine Beton-Treppe direkt in die Böschung hineingebaut werden.

Doch dann stellte sich heraus, das im Erdreich zahlreiche Versorgungsleitungen und Rohre verlaufen. Diese dürfen nicht überbaut werden. Stattdessen wird nun eine Treppen- und Rampenanlage aus Stahl seitlich an der Betonwand der Brücke befestigt. Diese Konstruktion musste aber erst einmal ausgeschrieben und angefertigt werden, was zu der mehrmonatigen Verzögerung führte.

 
 

EURE FAVORITEN