Starkes Gleichgewicht beugt Stürzen vor

Das Training des Gleichgewichts beugt Stürzen vor.
Das Training des Gleichgewichts beugt Stürzen vor.
Foto: WAZ FotoPool

Gelsenkirchen-Buer..  Wenn Menschen älter werden, steigt die Gefahr zu stürzen. Die Gründe dafür sind vielfältig und schließen zum Beispiel Probleme mit dem Gleichgewicht ein. Rund 30 Prozent aller Menschen, die älter als 65 Jahre sind, stürzen jedes Jahr, weist eine Unfallstatistisk aus. Allein in Deutschland kommt es pro Jahr zu 250 000 sturzbedingten Krankenhauseinweisungen. Dabei ist Sturzprophylaxe als Bestandteil der Prävention in diesem Sinn immer auch Knochenbruch- bzw. Verletzungsvorbeugung.

Übungen, die sich aus vielfältigen Elementen zusammensetzen, senken die Sturzrate und verringern so die individuelle Gefahr zu stürzen. Für Menschen, deren Gehfähigkeit nachlässt und deren Sturzgefährdung zunimmt, empfiehlt sich ein spezielles Balance- und Krafttraining für die Beinmuskeln.

Der TV Westfalia 1884 Buer e.V. bietet auch im neuen Jahr wieder einen Kurs an, der sich die Sturzprophylaxe zum Ziel gesetzt hat. Mit einem solchen Programm lässt sich nach Auskunft des Sportvereins das Sturzrisiko um 30 bis 40 Prozent senken.

Kurs beginnt am 7. Januar

Der neue Sturzprophylaxe-Kurs findet von Mittwoch, 7. Januar, bis Mittwoch, 18. März, jeweils in der Zeit zwischen 14 und 15 Uhr in der Sporthalle am Brößweg unter Anleitung einer dafür ausgebildeten Trainerin statt. Die Kursgebühr beträgt 40 Euro und wird von vielen Krankenkassen erstattet. Anmeldungen sind noch direkt bei der Trainerin möglich. Sie ist telefonisch unter der Rufnummer 591600 zu erreichen.

EURE FAVORITEN