Solidarische Landwirtschaft zieht Bilanz

Das erste Wirtschaftsjahr auf dem Lindenhof der Familie Schulze Schleithoff in Resse neigt sich langsam dem Ende zu. Grund genug für die Betreiber des Bauernhofes, auf dem die Grundsätze einer solidarischen Landwirtschaft umgesetzt werden, eine Zwischenbilanz zu ziehen.

Zum Beispiel am Freitag, 16. Dezember. Der ganz normale Abholtag (15 bis 20 Uhr) an der Brauckstraße 154 soll dann auch für einen Weihnachtsumtrunk genutzt werden. Stefanie Schulze Schleithoff: „Diesen Tag wollen wir auch als Info-Tag nutzen, damit sich jeder Interessierte wieder selbst ein Bild vom Hof machen und sich sowohl bei uns als auch bei Mitgliedern über die Arbeit des Lindenhofs informieren kann.“ Außerdem wird es ein kleinen Weihnachtsbasar mit handwerklich selbst hergestellten Produkten geben. Der Erlös soll dabei für einen guten Zweck gespendet werden. Ein Imker und eine befreundete Malerin haben bereits zugesagt.

Einen Einblick in die solidarische Landwirtschaft gibt eine Dokumentation, die am Sonntag, 4. Dezember, ab 16.30 Uhr im ZDF zu sehen sein wird.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen