Hasseler Winterleuchten geht in die zweite Runde

2. Hasseler Winterleuchten - Schüler der Sekundarschule Hassel am Eppmannsweg proben an einem Menuett. Foto: Thomas Schmidtke / WAZ FotoPool
2. Hasseler Winterleuchten - Schüler der Sekundarschule Hassel am Eppmannsweg proben an einem Menuett. Foto: Thomas Schmidtke / WAZ FotoPool
Foto: WAZ FotoPool
Größer und kreativer soll es werden, das 2. Hasseler Winterleuchten der Sekundarschule Hassel. Die Verantwortlichen haben sich für die zweite Auflage Unterstützung ins Boot geholt: von der evangelischen Lukas- und der katholischen St.-Michael-Gemeinde.

Gelsenkirchen-Hassel..  Im vergangenen Jahr fand in der Sekundarschule Hassel das erste „Winterleuchten“ statt. Und weil sich das gleich eines regen Zuspruches erfreute, planen die kooperierenden Akteure, die Sekundarschule, die Lukasgemeinde und die Gemeinde St. Michael, nun die Fortsetzung.

„Wir gehen davon aus, dass sich die Veranstaltung im Stadtteil etabliert“, so Gabriele Ulbrich, die Schulleiterin. Seit Wochen bereiten die Schüler Weihnachtliches vor wie Pfefferkuchenmännchen und Teelichthalter, das sie an zahlreichen Ständen anbieten. Andere proben sogar für das Rahmenprogramm, das erstmals das „Winterleuchten“ bereichern soll. Der Schulchor wird für Musik sorgen, und die Gruppe „Darstellen und Gestalten“ möchte die Gäste mit einem getanzten Menuett erfreuen – natürlich in selbst gefertigten Kostümen. Darüber hinaus konnten wieder zahlreiche externe Aussteller gewonnen werden. So zeigt Alfred Mensing an seinem Stand seine Krippen und Sabrina Janzen Geschenke aus Handtüchern.

Kooperation mit Gemeinden

In den nächsten Jahren soll die Veranstaltung weiter wachsen. Zum einen inhaltlich: „2015 könnte sich die Kooperation mit den Gemeinden auch im Rahmenprogramm niederschlagen“, so Gabriele Ulrich. Aber auch räumlich wird es ab nächstem Jahr größer. „Wenn die Umgestaltung des Schulhofes abgeschlossen ist, können wir auch den Außenbereich stärker nutzen“, so Ralph Schlumberger, stellvertretender Schulleiter.

Grundsätzlich soll die Veranstaltung zu groß auch nicht werden. „Das Winterleuchten lebt von seiner Atmosphäre. Es soll eine Bereicherung für den Stadtteil sein“, so Ulbrich. „Und eine Gelegenheit, alte Bekannte zu treffen.“

Das „Hasseler Winterleuchten“ findet am Samstag, 22. November, von 11 bis 18 Uhr in der Sekundarschule Hassel am Eppmannsweg statt.

EURE FAVORITEN