Grundschüler lassen die Sonne lachen

Foto: Thomas Schmidtke
Foto: Thomas Schmidtke
Foto: WAZ FotoPool

„Eigentlich müsste sich das drehen, aber hier ist vielleicht zu wenig Licht“, bedauert Marie und hält ihr kleine Skulptur in die Höhe. Ihr Kunstwerk ist eines von vielen anderen Objekten und Bildern, die noch bis zum 25. Mai in der Sparkassen-Geschäftsstelle Hassel an der Polsumer Straße zu besichtigen ist.

Unter dem Motto „Alles dreht sich um die Sonne“ haben 25 Viertklässler der Grundschule an der Velsen-straße wochenlang gemalt, getüftelt und gebastelt, um das Thema künstlerisch umzusetzen. Herausgekommen eine bunte Mischung von Werken, die alle eines gemeinsam haben: Sie sind bunt und überall steht die Sonne im Mittelpunkt.

Da sind zum einen die kinetischen Objekte, auf denen ein Solarmodul die Sonnenenergie in elektrischen Strom umwandelt, um damit einen kleinen Motor anzutreiben. Offenbar reicht aber das Licht in der Schalterhalle nicht aus, um die bunt bemalten Scheiben tatsächlich in Bewegung zu setzen. „Draußen vor der Tür funktioniert das aber“, versichern die kleinen Künstler. Auch eine bunte Vielfalt von Miniatur-Sonnenuhren entstanden unter der Leitung der Künstlerin und Goldschmiedin Christiane Steffler-Bunge, die das ganze Projekt betreute. Was die Sonnen-Stunde geschlagen hat, kann man unter anderem auch auf einem blau-weißen Schalke-Objekt ablesen – wenn die Sonne denn scheint.

Eine weitere Gruppe der Grundschüler hat sich dem Thema mit malerischen Mitteln genähert. Auf zwei Stellwänden lachen den Besucher viele strahlende Sonnen an, die die Kassenhalle buchstäblich in ein fröhliches Licht tauchen.

Optimistisch in die Welt blicken auch die vielen an der Velsenstraße geschaffenen Stehaufmännchen.

 
 

EURE FAVORITEN