Buer feiert: von Jazz in der Werkstatt bis jeck im Zelt

Die kölsche Band „Rabaue“ mischt bei der Karnevalsparty das Zelt an der Königsweise auf.
Die kölsche Band „Rabaue“ mischt bei der Karnevalsparty das Zelt an der Königsweise auf.
Foto: WAZ
Die Veranstaltungswoche im Gelsenkirchener Stadtnorden steigert sich bis Weiberfastnacht. Alle Gelsenkirchener Gesellschaften sorgen dann für Stimmung auf der Königswiese. Wer’s nicht mit kölschen Klängen haben möchte, kann zu deutschen Schlagern im Hugo schunkeln

Die Veranstaltungswoche im Stadtnorden beginnt mit ruhigeren Tönen.

Danach jedoch nimmt die fünfte Jahreszeit an Fahrt auf und noch vor dem nächsten Wochenende steigen die ersten großen Partys.

Konzert für Panflöte und Orgel

Deutschlands bekanntester Panflötist, Matthias Schlubeck, ist am Sonntag wieder in St. Urbanus zu Gast. Begleitet wird er von Ludger Janning an der Orgel. Matthias Schlubeck, 1973 in Wuppertal geboren, spielt bereits seit seinem sechsten Lebensjahr Panflöte. Er studierte an der Musikhochschule in Wuppertal, war der erste Musiker mit einem Hochschulabschluss im Fach Panflöte. Bis heute gilt Schlubeck als einer der führenden Panflötisten der Welt.

Info: Das Konzert findet Sonntag, 8. Februar, 16 Uhr in der Propsteikirche St. Urbanus statt. Der Eintritt ist frei, der Austritt nicht. Dann wird um eine Spende gebeten.

Jazz in der Werkstatt

Am Sonntag steht wieder ein Konzert in der Reihe „Hammer + 3“ statt. Gastgeber Christian Hammer musiziert dann mit der Flügelhorn Spezialist Matthias Bergmann, Martin Scholz an der Orgel und der Drummer Wolfgang Ekholt. Martin Scholz und Christian Hammer sind langjährige musikalische Weggefährten, so spielen sie mit der Soul/Jazz-Formation „Know what I mean?“. Matthias Bergmann am Flügelhorn ist ein mehrfach mit Preisen ausgezeichneter Solist, der weltweit schon konzertierte. Es sind vor allem Eigenkompositionen zu hören.

Info: Das Konzert findet Sonntag, 8. Februar, um 19.30 Uhr an der Hagenstraße 34 statt. Der Eintritt kostet 10 Euro.

Karneval im Hugo I

Zum sechsten Mal findet unter dem Motto „Weiberfastnachtsparty im Hugo I“ in den Gemäuern der ehemaligen Markenhalle der Zeche Hugo eine große Karnevalsparty statt. DJ ist wie in jedem Jahr Gelsenkirchens Lokalmatador André Wolf. Im Gegensatz zu den sonstigen Partys ist musikalisch alles erlaubt. Wolf macht Stimmung mit alten deutschen Schlagern aber auch mit sehr gemischter Musik. Passende Karnevalsverkleidung insbesondere bei den Damen ist keine Pflicht, aber gern gesehen.

Info: Die Party findet Donnerstag, 12. Februar, an der Horster Straße 200 statt und beginnt bereits um 18 Uhr. Tickets sind zum Preis von 5 Euro im Vorverkauf ab sofort in der Villa Italia/Hugo I erhältlich.

Karneval im Zelt

Weiberfastnacht wird, wie immer, auch im großen Festzelt auf der Königswiese kräftig gefeiert. Dort sorgen nicht nur Vertreter aller Gelsenkirchener Gesellschaften für Stimmung, sondern dazu auch Marcus Becker, Andreas Martin und aus Köln die „Rabaue“.

Info: Die Party findet Donnerstag, 12. Februar, ab 19 Uhr statt. Der Eintritt kostet 15 Euro. Tickets gibt es, unter anderem, im Bürgerbüro von Heike Gebhard am Busbahnhof.

EURE FAVORITEN