Bauantrag gestellt

Georg Meinert
Foto: WAZ FotoPool

Die Weichen für den Abriss des bisherigen „Chalet“-Hauses an der Horster Straße in Buer-Mitte und die Neubebauung für einen Lebensmitteldiscounter scheinen gestellt.

Seit Anfang August liegt der Stadtverwaltung der Bauantrag einen Projektentwicklers vor. Der werde derzeit geprüft, Probleme seien bislang nicht erkennbar, erfuhr die WAZ aus dem Rathaus. Voraussichtlich Ende September könne der Antragsteller mit einer Baugenehmigung rechnen. Seit Juni verfügt dieser, wie berichtet, bereits über einen positiven Bauvorbescheid. Ein Antrag auf Abriss der Altbebauung sei bislang noch nicht gestellt worden, hieß es.

Geplant ist im hinteren Grundstücksbereich ein Discounter mit einer Fläche von 800 qm. Im Vorderbereich zur Horster Straße entsteht ein Parkplatz mit etwa 60 Stellplätzen. Zur Realisierung des Bauvorhabens gibt es einen Grundstückstausch mit einem Nachbarn.

Laut Stadtverwaltung ist das Bauvorhaben planungsrechtlich mit dem vorhandenen Bebauungsplan abgedeckt. Das Projekt, insbesondere die Anbindung des Parkplatzes, lasse sich unproblematisch in den Umbau der Horster Straße integrieren.

Eigentümer des Grundstücks ist eine Grundstücks- und Immobilienverwaltungsgesellschaft aus dem Münsterland. Offenbar ist das Gebäude für einen Netto-Markt geplant - als Ersatz für den Plus-/Nettomarkt an der Vinckestraße. In den soll, wie verlautet, der Babyfachmarkt „Baby one“ vom Ahag-Gelände ziehen, wo das neue Fi-nanzzentrum geplant ist.