Zwei weitere Haltestellen barrierefrei

Dellwig..  Mit „Dellwig Bahnhof“ und „Armstraße“ sind jetzt zwei weitere Haltestellen der Straßenbahnlinie 103 barrierefrei. In Dellwig wurden insgesamt 560 Meter Gleis erneuert. Die Tram 103 fährt diese Haltestelle wieder wie gewohnt an. Die Fahrgäste erwarten folgende Erneuerungen: Taktile Leitstreifen für Sehbehinderte, ein Busboard mit abgerundetem Bordstein, an dem Busse besonders nah am Randstein halten können, sowie eine größere Wetterschutzeinrichtung. Die EVAG hat rund 600 000 Euro investiert.Die Buslinie 185 hält vorerst noch an der gegenüberliegenden Ersatzhaltestelle. Es folgen noch Restarbeiten (Pflasterarbeiten und Verglasung), die bis voraussichtlich Anfang September dauern.

An der Haltestelle Armstraße in Borbeck hat die Evag rund 600 Meter Gleise verlegt. Zusammen mit der Stadt Essen erfolgen jetzt noch Restarbeiten, wie beispielsweise Straßenbauarbeiten an den angrenzenden Gehwegen, die voraussichtlich in den Herbstferien beendet werden.

Die Fahrgäste der Linie 103 erwarten jetzt zwei neue Seitenbahnsteige für den barrierefreien Ein- und Ausstieg, behindertengerechter Zugang und taktile Führung zu den Seitenbahnsteigen. Auch diese Haltestelle hat einen Wetterschutz. Die Linie 103 fährt diese Haltestelle vorerst nur in Richtung Dellwig an. In Gegenrichtung ist die Haltestelle noch nicht fertiggestellt; die Freigabe er­folgt zu einem späteren Zeitpunkt. Deshalb ist die Haltestelle Armstraße zurzeit in Richtung Steele zur Hülsmannstraße, Höhe Hausnummer 61/63, verlegt. Der Schienenersatzverkehr (SEV) der Tram 103 in Richtung Steele und der NE12 wird nach wie vor umgeleitet.

 
 

EURE FAVORITEN