Essen

Zwei Männer überfallen Kiosk in Essen - doch mit dem Ehemann der Verkäuferin haben sie nicht gerechnet

Die Kioskbesitzer konnten das Duo verjagen.
Die Kioskbesitzer konnten das Duo verjagen.
Foto: Markus Weißenfels

Essen. Raubüberfall auf einen Kiosk in Essen-Frohnhausen. Am Dienstagabend überfielen zwei maskierte Männer einen Kiosk auf der Berliner Straße.

Die Räuber waren gegen 22:15 Uhr in den Verkaufsraum gestürmt. Einer der Männer hielt der Frau ein Messer vors Gesicht, der andere schrie: „Kasse auf!“ und schlug mit einer Pistole auf den Tresen.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Aldi mit neuem Geschäftsmodell: Darum kommt jetzt die Aldi-Wohnung

Darum schwebte am Dienstag über Essen ein Polizeihubschrauber

Sparkasse Essen zieht die Gebühren an – wenn du dieses Konto hast, kostet bald jede Überweisung Geld

-------------------------------------

Der Ehemann der Kioskbesitzerin hielt sich im Hinterraum des Kiosks auf. Als er den Überfall bemerkte, eilte er seiner Frau zu Hilfe.

Das überraschte die Räuber so sehr, dass die Räuber aus dem Kiosk in Richtung Raffelberger Straße. Die Kioskbesitzer blieben unverletzt.

So sollen die Täter aussehen

Der Täter mit der Pistole war maskiert und schwarz gekleidet. Er sprach deutsch. Der zweite Mann mit dem Messer war nicht maskiert. Er sei zwischen 16 und 19 Jahre alt, hatte ein südländisches Aussehen und war schwarz gekleidet.

Wenn du etwas mitbekommen hast, melde dich bei der Polizei: 0201 8290. (göt)

 
 

EURE FAVORITEN