Essen

Zwei Kunden streiten sich in einer Tankstelle - dann eskaliert die Situation

Für einen jungen Mann endete der Ausflug zu einer Tankstelle in Stoppenberg mit einem Krankenhausaufenthalt.
Für einen jungen Mann endete der Ausflug zu einer Tankstelle in Stoppenberg mit einem Krankenhausaufenthalt.
Foto: OH
  • Zwei Kunden streiten sich in einer Shell-Tankstelle
  • Einer geht zu Boden und fällt unglücklich
  • Er musste im Krankenhaus behandelt werden

Essen. Gegen 23.30 Uhr kam es in einer Tankstelle an der Gelsenkirchenerstraße in Stoppenberg zu einem heftigen Streit zwischen zwei Kunden. Die jungen Männer gingen sich zunächst nur verbal an, dann kam es zu einem Handgemenge.

Einer der Kunden ging dabei zu Bode. Er stürzte so unglücklich, dass er sich dabei erheblich am Kopf verletzte. Ein Zeuge berichtet, dass er viel Blut verloren hat. Er kam anschließend in ein Krankenhaus.

Einer der Kunden war alkoholisiert, bestätigte die Polizei gegenüber DER WESTEN. Der Täter stellte sich den Beamten.

Die Tankstelle musste bis 1 Uhr in der Nacht gesperrt werden.

Das könnte dich auch interessieren:

Drei Monaten lang war es dicht - Reparatur von Essener Thurmfeldbad kann endlich beginnen

 
 

EURE FAVORITEN