Zivilpolizisten schnappen Taschendiebe in der Essener City

Das Kriminalkommissariat 34
Das Kriminalkommissariat 34
Foto: WAZ FotoPool
Zivilpolizisten haben am Mittwochmittag in der Essener Innenstadt drei Taschendiebe auf frischer Tat erwischt. Ermittlungen wegen Bandendiebstahls.

Essen. Zivilfahnder der Essener Polizei haben am Mittwochmittag in der Innenstadt drei Taschendiebe festgenommen. Den Beamten waren die Männer (19, 20 und 23 Jahre alt) gegen 12 Uhr in der Fußgängerzone, Kettwiger Straße, aufgefallen.

Die Taktik der Diebe: Sie teilten sich auf und beobachteten die Passanten. „Offensichtlich sprachen sie sich über ihre Handys ab“, erklärte die Polizei. Schließlich geriet eine junge Frau (20) mit einem Rucksack ins Visier der Diebe. Die Bande pirschte sich an sie heran, ein Täter öffnete den Reißverschluss des Rucksacks, seine Komplizen sicherten in ab.

In diesem Moment schnappten die Zivilpolizisten zu und nahmen die drei Männer fest. Gegen das Trio wird nun wegen Bandendiebstahls ermittelt.