Zivilpolizisten finden ein Kilo Marihuana im Helenenpark

Zivilpolizisten fanden circa ein Kilogramm Marihuana in einem Rucksack, der in einem Gebüsch im Helenenpark versteckt war.
Zivilpolizisten fanden circa ein Kilogramm Marihuana in einem Rucksack, der in einem Gebüsch im Helenenpark versteckt war.
Foto: Polizei Essen
  • Zivilpolizisten der Inspektion Essen-Nord haben am Sonntag vier Männer wegen des Verdachts des Handels mit Marihuana festgenommen
  • Der entscheidende Hinweis vor den Festnahmen in Altenessen kam von einem Zeugen
  •  Beamte finden mehrere tausend Euro Bargeld und ein Kilo Drogen

Essen.. Circa ein Kilogramm Marihuana, mehrere tausend Euro Bargeld, vier vorläufige Festnahmen: Zivilpolizisten der Inspektion Essen-Nord haben am Sonntagnachmittag in Altenessen vier Männer wegen des Verdachts des Handels mit Marihuana in nicht geringen Mengen vorläufig festgenommen. Der entscheidende Hinweis kam von einem Zeugen. Der Mann rief gegen 14.40 Uhr die Polizei an und erklärte, dass er im Helenenpark gerade vermutlich ein sich anbahnendes Rauschgiftgeschäft beobachte.

Rucksack im Gebüsch versteckt

Zivilpolizisten nahmen den Bereich ins Visier und sprachen mit dem Zeugen. Dieser wies die Beamten auf zwei Männer (25 und 27 Jahre alt) hin, die in einem geparkten Skoda an der Hundebrinkstraße saßen. Einer der Männer habe kurz vorher das Auto verlassen und sich mit einem weiteren Mann (28) zu einem kurzen Gespräch in dem Park getroffen. Dann sei er wieder zum Fahrzeug zurückgekehrt. Der 28-Jährige habe ebenfalls den Park verlassen und sei kurz darauf mit einem Rucksack zurückgekommen, erklärte der Zeuge der Polizei. Der 28-Jährige habe den Rucksack in einem Gebüsch abgestellt, sei dann wieder gegangen und kurze Zeit später zurückgekehrt - dieses Mal in Begleitung eines weiteren Mannes.

Die Zivilpolizisten setzten dem Treiben ein Ende: Die Beamten kontrollierten die wartenden Männer in dem Auto und fanden bei dem 27-Jährigen mehrere tausend Euro Bargeld. "Da sich der Verdacht eines geplanten Rauschgiftgeschäfts nun erhärtete, wurden alle vier Männer vorläufig festgenommen", erklärte die Polizei am Dienstag. Die Polizisten fanden außerdem in dem Rucksack, der im Gebüsch lag, circa ein Kilogramm Marihuana. Der 28-Jährige wurde einem Haftrichter vorgeführt.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen