Zivilpolizisten erwischen Drogendealer in der Essener City

Foto: Jan Woitas
Polizisten haben am Dienstag in der Essener Innenstadt einen 37-Jährigen beim Verkauf von Drogen beobachtet. Der Mann wurde vorläufig festgenommen.

Essen..  Zivilpolizisten haben am Dienstag einen Drogendealer in der Essener Innenstadt festgenommen. Gegen 16 Uhr beobachteten die Polizisten, zwei Männer auf der Viehofer Straße. Die Verdächtigen versuchten möglichst unauffällig Bargeld gegen Drogen zu tauschen, doch den Polizisten entging der illegale Handel nicht.

Wenig später nahmen die Polizisten den Käufer (26) vorläufig fest. Den Verkäufer beobachteten die Beamten weiter – auch bei einem Drogenverkauf auf der Ribbeckstraße. Dann schnappten die Polizisten zu und nahmen den Dealer (37) und seinen Käufer (27) vorläufig fest.

„Der 37-Jährige hatte sich offensichtlich auf den Verkauf von Marihuana spezialisiert“, erklärte die Polizei am Mittwoch. Die Beamten fanden in den Taschen des Mannes mehrere hundert Euro Bargeld. Ob es sich dabei um Geld aus Drogengeschäften handelt, werde die Kripo nun ermitteln.

Die Polizei entließ die beiden Käufer nach der Feststellung ihrer Identität. Der 37-Jährige verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam. Die Polizei vernahm ihn am Mittwoch und ließ ihn dann in Absprache mit der Staatsanwaltschaft gehen.

 
 

EURE FAVORITEN

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Deshalb gibt es den Aldi-Äquator

Beschreibung anzeigen