Wütende Kundin bespuckt Security im Essener Hauptbahnhof

Eine Kundin hat im Essener Hauptbahnhof Mitarbeiter eines Discounters und der Bahn angegriffen.
Eine Kundin hat im Essener Hauptbahnhof Mitarbeiter eines Discounters und der Bahn angegriffen.
Foto: WAZ FotoPool
Eine Kundin rastete im Hauptbahnhof aus, weil sie sich schlecht behandelt fühlte. Sie biss und bespuckte Mitarbeiter eines Discounters und der Bahn.

Essen.. Regelrechten „Spuck- und Beleidigungsattacken“, so berichtet die Bundespolizei, waren Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn und eines Discounters am Sonntagmorgen im Essener Hauptbahnhof ausgesetzt.

Die Beamten wurden gegen 11.50 Uhr wegen einer Körperverletzung in dem Discounter am Hauptbahnhof gerufen. Im Büro des Marktes trafen die Einsatzkräfte auf eine äußerst aufgebrachte 34-jährige Frau aus Velbert. Zeugen berichteten, dass diese Kundin zwei Sicherheitsmitarbeiter der Filiale und auch zwei Mitarbeiter der Bahnsicherheit beleidigt, bespuckt und getreten habe.

Polizei ermittelt wegen Körperverletzung

Die beschuldigte Frau räumte das schließlich selbst ein. Sie erklärte ihren Wutanfall damit, dass sie sich von den Ladenmitarbeitern schlecht behandelt gefühlt habe. Dabei habe sie auch gezielt in Richtung des Sicherheitsdienstes gespuckt.

Die Bundespolizei ermittelt nun wegen Beleidigung und Körperverletzung gegen die 34-Jährige. (we)

 
 

EURE FAVORITEN