Wohnbörse informiert über Angebote für Behinderte

Westviertel..  Die Essener KoKoBes (Koordinierung-, Kontakt- und Beratungsangebote für Menschen mit geistiger Behinderung) veranstaltet am Samstag, 25. April, von 10 bis 13 Uhr eine Wohnbörse für das „Wohnen mit Unterstützung“.

In der Weststadthalle, Thea-Leymann-Straße 23, haben Betroffene, ihre Angehörigen und Betreuer die Möglichkeit, sich über die Wohnangebote einer Essener Wohnungsbaugesellschaften zu informieren und verschiedene Hilfen beim eigenständigen Wohnen kennenzulernen.

Menschen, die selbst im Betreuten Wohnen leben, berichten in kleinen Gesprächsrunden über ihre persönlichen Erfahrungen mit dieser Wohnform und begleiten die Interessierten gern auf ihrem Rundgang über die Wohnbörse. Auch eine Podiumsdiskussion wird es wieder geben.

Ambulante Pflege-/Assistenzdienste

Erstmals haben die Veranstalter zwei Ambulante Pflege- und Assistenzdienste eingeladen, die die Möglichkeiten einer zusätzlichen Unterstützung für pflegebedürftige Menschen mit einer körperlichen und/oder geistigen Behinderung vorstellen. Der Eintritt ist frei. Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich.

Rückfragen zur Wohnbörse, die bereits zum vierten Mal stattfindet, beantworten die Essener KoKoBes unter 8 60 72 77.

EURE FAVORITEN