Essen

Achtung, in diesen Ruhrgebietsstädten werden heute heftige Windböen erwartet - der Deutsche Wetterdienst warnt bereits

Orkanböen im Ruhrgebiet.
Orkanböen im Ruhrgebiet.
Foto: imago

Essen. Das diesjährige Aprilwetter macht seinem Ruf alle Ehre. Erst bescherte Hoch Norbert dem Ruhrgebiet sommerliche Temperaturen, dann wechselten sich Sonne und Gewitter ab. Jetzt gesellt sich auch noch Wind hinzu - und der kann laut dem Deutschen Wetterdienst richtig heftig werden.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Ramadanfest „Festi Ramazan“ in Dortmund abgesagt - Händler fürchten um ihre Existenz

Hundequäler-Prozess in Duisburg: Hat die Hauptzeugin die Vorwürfe aus Neid erfunden?

• Top-News des Tages:

Heiße Transfermarkt-Gerüchte um PSG: Wildert Thomas Tuchel im Revier? Drei Stars von BVB und Schalke auf der Wunschliste des Ex-BVB-Trainers

Jugendlicher (14) bedroht Mann (67) mit Messer in Straßencafé - seine Reaktion ist großartig

-------------------------------------

Der DWD warnt vor Windböen, die auftreten können. Diese Ruhrgebietsstädte sind betroffen:

  • Essen
  • Bochum
  • Gelsenkirchen
  • Dortmund
  • Bottrop
  • Herne
  • Mülheim an der Ruhr
  • Oberhausen
  • Duisburg

Die Warnung der Stufe 1 gilt seit Donnerstag, 0.03 Uhr. Bis voraussichtlich 20 Uhr können Windböen eintreten.

Wetter am Wochenende: Nur an einem Tag soll es trocken bleiben

Das Wetter zum Wochenende wird weitestgehend durchwachsen, Sonne und Wolken wechseln sich ab. Nur am Samstag soll es trocken bleiben - bei Temperaturen zwischen 17 und 19 Grad.

Hier siehst du, ob in deiner Region auch eine Wetterwarnung gilt und wie sich das Wetter im Laufe des Tages verändert. (bs)

 
 

EURE FAVORITEN