Essen

Wetter in NRW: DWD warnt – hier wird's gleich richtig ungemütlich

Kein Karnevalswetter: Am Montag wird's in NRW und dem Ruhrgebiet ungemütlich.
Kein Karnevalswetter: Am Montag wird's in NRW und dem Ruhrgebiet ungemütlich.
Foto: imago images / Ralph Peters

Essen. Unwetterwarnung in NRW! Zum Karnevalsauftakt müssen sich die Jecken in NRW auf frostige Temperaturen einstellen!

In den Morgenstunden des elften Elften sei verbreitet mit Temperaturen von minus 1 bis minus 3 Grad zu rechnen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) am Montag mit. Nachdem sich der Nebel aufgelöst habe, werde es vormittags zunächst heiter.

Doch dafür ziehen Windböen in NRW auf. Der DWD warnt daher für gleich mehrere Ruhrgebietsstädte.

Wetter in NRW: Windböen und Schauer verderben Karnevalstreiben

Ab 11 Uhr fegen Windböen über mehrere Städte. „Es besteht die Gefahr des Auftretens von Windböen (Stufe 1 von 4)“, so der DWD. Diese Städte sind betroffen:

  • Duisburg
  • Oberhausen
  • Gelsenkirchen
  • Herne
  • Mülheim
  • Essen
  • Bottrop
  • Dortmund
  • Bochum

Am Nachmittag könnten aufkommende Wolken Schauer mit sich bringen. Die Höchsttemperaturen erreichen am Montag 4 bis 9 Grad, im Bergland um die 2 Grad.

------------------------------------

Mehr Themen aus NRW:

Top-News des Tages:

-------------------------------------

Aussichten für die Woche: Kalt, nass und Schnee

Auch in der Nacht bleibt es laut DWD wechselnd bis stark bewölkt. Der Dienstag werde regnerisch. Bei Temperaturen zwischen 4 und 8 Grad und 2 Grad im Bergland sei in den Hochlagen teils auch mit Schneeregen oder Schnee zu rechnen.

___________________________

Täglicher WAZ-Newsletter:

++ Was ist im Ruhrgebiet los? Immer informiert mit dem neuen täglichen Newsletter der WAZ! HIER abonnieren ++

___________________________

Auch am Mittwoch bleibt es laut DWD wechselhaft mit einzelnen Regen- und Schneeschauern im Bergland. Die Temperaturen liegen zwischen 5 und 8 Grad, im Bergland zwischen 1 und 4 Grad. (dpa/mb)

 
 

EURE FAVORITEN