Wer will lernen, wie man Radio macht?

Zu einem besonderen Ferien-Workshop lädt die Volkshochschule (VHS) alle Essener Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren ein. Angeboten wird ein „Medien- und Radiocampus“ in der Gesamtschule Bockmühle in Altendorf. Interessierte Jugendliche gestalten ein Online-Magazin für den Stadtteil, lernen den Umgang mit der Digitalkamera, werden von Profis unterstützt. Oder sie lernen, wie man Radio macht: Mit dabei sind die Experten von „Radio Essen“. Die Reporter überlegen sich selbst Themen, sammeln Töne für Aufnahmen und schneiden alles selbst mit einem Computer-Schnittprogramm. Das Ganze wird dann sogar gesendet bei Radio Essen.

Der Ferien-Workshop findet statt vom Montag, 3. August, bis Freitag, 7. August, täglich 10 bis 17 Uhr. Das ist die letzte Sommerferienwoche. Für die Verpflegung vor Ort ist gesorgt. „Wir verstehen dieses Angebot auch als eine Maßnahme zur Sprachförderung“, berichtet Meike Altenkamp, die an der VHS für die Themen Gesellschaft, Kultur und Integration zuständig ist. Mit attraktiven Angeboten, die die Jugendlichen interessieren, käme man leicht mit Jugendlichen ins Gespräch – das sei oft wirkungsvoller als ein Kursangebot, das nur Wissen vermittelt.

EURE FAVORITEN