Toter Junge im Sauerland: Traurig, dass die Ermittler extra auf DIESEN Umstand hinweisen mussten!

Die Ermittler betonten, dass mutmaßliche Täter in Wenden (Sauerland) keinen Migrationshintergrund habe.
Die Ermittler betonten, dass mutmaßliche Täter in Wenden (Sauerland) keinen Migrationshintergrund habe.
Foto: dpa/Markus Klümper

Wenden. Kaum war der vermisste 16-Jährige tot in Wenden aufgefunden worden, begannen die Spekulationen in den sozialen Netzwerken. Der Täter habe Migrationshintergrund, behaupteten User im Netz.

Es scheint längst traurige Tradition, dass nach einem Gewaltverbrechen die Spekulationen über einen Migrationshintergrund des mutmaßlichen Täters die Runde machen. So auch im Fall des toten Jungen in Wenden (Sauerland).

Toter Junge im Wenden (Sauerland): Ermittler treten Gerüchten entgegen

Die Ermittler traten diesen Gerüchten entschieden entgegen. „Der Täter hat keinen Migrationshintergrund“, betonte Staatsanwalt Rainer Hoppmann am Donnerstagabend auf einer Pressekonferenz. Sowohl Opfer als auch Täter seien Deutsche.

16-Jähriger wurde von Mitschüler erwürgt

Es war wohl nicht erwiderte Liebe, die den 14-Jährigen dazu brachte, seinen Mitschüler (16) mit bloßen Händen zu erwürgen.

Es spreche einiges für eine Tat im Affekt, so die Staatsanwaltschaft. Die Ermittler wiesen darauf hin, dass auch eine „Verquickung von Tatmotiven“ denkbar sei.

„Er war im Rahmen einer Auseinandersetzung, die ihn wohl verärgert hat, frustriert“, sagte am Donnerstagabend Staatsanwalt Hoppmann in Olpe.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Fahrgäste machen keinen Platz für Rollstuhlfahrer: Der Busfahrer löst das Problem rigoros

Wenden: Mitschüler (14) hat 16-Jährigen aus Olpe erwürgt – das könnte sein Motiv gewesen sein

• Top-News des Tages:

Der FC Bayern München will nicht, dass du dieses Foto siehst – aus einem ganz bestimmten Grund

Fahrgäste machen keinen Platz für Rollstuhlfahrer: Der Busfahrer löst das Problem rigoros

-------------------------------------

Mutmaßlicher Täter in JVA

Der 16-Jährige war am Dienstag von seinen Eltern als vermisst gemeldet und einen Tag später tot in einem Wald entdeckt worden. (alle Entwicklungen liest du hier) Der mutmaßliche Täter wurde in eine JVA gebracht. Ihn erwartet nach aktuellem Stand der Ermittlungen ein Verfahren wegen Totschlags. (ms)