Essen

Weil Bochumer (37) sich in einen Pärchen-Streit einmischte, muss er nun für fünf Monate ins Gefängnis

Die nächsten fünf Monate sitzt ein Bochumer nun in der JVA ein, weil er sich in einen Streit einmischte.
Die nächsten fünf Monate sitzt ein Bochumer nun in der JVA ein, weil er sich in einen Streit einmischte.
Foto: FUNKE Foto Services
  • Ein Bochumer mischte sich Samstagmorgen in einen Pärchen-Streit ein
  • Die hinzugerufene Polizei kontrollierte den Mann daraufhin
  • und nahm ihn dann direkt fest

Essen. Durch einen Zufall konnte ein gesuchter Bochumer (27) am Samstagmorgen am Essener Hauptbahnhof festgenommen werden.

Pärchen fühlte sich bedroht von dem Mann

Der Mann mischte sich um 1.30 Uhr in einen Streit von einem Pärchen ein. Die beiden fühlten sich jedoch durch den Mann bedroht und informierten eine Streife der Bundespolizei.

Die hinzugerufenen Polizisten kontrollierten daraufhin den Bochumer und stellten fest, dass gegen den Mann ein Haftbefehl vorliegt.

Bochumer sitzt nun für fünf Monate in Haft

Der Gesuchte wurde wegen Diebstahls vom Essener Landgericht im Dezember 2016 zu einer Freiheitsstrafe von fünf Monaten verurteilt. Er trat jedoch nicht zum Haftantritt an.

Das erledigte nun die Bundespolizei für ihn. Für die nächsten fünf Monate sitzt er nun in der Essener JVA.

(jgi)

Auch interessant:

Betrunkener schubst Reisenden am Essener Hauptbahnhof gegen fahrende S-Bahn

Organspendeskandal in Essen? Uniklinik wehrt sich gegen die Vorwürfe

Essener Taucher finden eine scharfe Weltkriegs-Granate in der Ruhr

EURE FAVORITEN