Essen

Nach Debakel um die „Pannen-Tanne“: Weihnachtsmarkt in Essen soll keinen großen Weihnachtsbaum mehr bekommen

Die zerzauste „Pannen-Tanne“ auf dem Essener Weihnachtsmarkt im Jahr 2017.
Die zerzauste „Pannen-Tanne“ auf dem Essener Weihnachtsmarkt im Jahr 2017.
Foto: Socrates Tassos / FUNKE Foto Services

Essen. Der Weihnachtsmarkt in Essen soll dieses Jahr keine große Weihnachtstanne bekommen. Das berichtet Radio Essen am Dienstagmorgen.

Stattdessen soll es ein ganz neues Konzept für den Weihnachtsmarkt Essen geben, möglicherweise ein große Lichtinstallation. Details dazu werde Essen Marketing aber erst in einem Monat nennen.

Weihnachtsmarkt Essen: Weihnachtsbaum zum „hässlichsten Baum Deutschlands“ ernannt

Offenbar will sich die Stadt ein PR-Desaster wie 2017 ersparen, als der Essener Weihnachtsbaum in ganz Deutschland der „hässlichste Baum Deutschlands“ genannt wurde.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Größter mobiler Weihnachtsbaum der Welt kommt nach Herne – er wiegt 80 Tonnen

Aufregung um veganen Weihnachtsmarkt in Duisburg! Weshalb Fans des traditionellen Weihnachtsmarkts aufatmen können

• Top-News des Tages:

Junggesellinnenabschied eskaliert! Sechs Frauen schlagen, treten und bespucken Jugendlichen (16) – weil er sie um DAS gebeten hat!

FC Schalke 04 siegt in Düsseldorf – doch das Netz redet nur über diesen Fan: „Wie hat er DAS geschafft?“

-------------------------------------

Löchrig und zerzaust durch den Transport aus Frintrop war die 20 Meter hohe „Pannen-Tanne“ auf dem Weihnachtsmarkt in Essen am Willy-Brandt-Platz angekommen (>>> alles dazu hier).

Ein Schlitten vor dem Baum sollte die Löcher notdürftig kaschieren (>>> mehr dazu liest du hier). Das gelang eher schlecht als recht.

Pläne für neue Weihnachtsmarkt-Deko kommen noch

Welche weihnachtliche Deko-Überraschung sich Essen Marketing für den Weihnachtsmarkt in Essen überlegt hat, erfährst du natürlich hier. (lin)

 
 

EURE FAVORITEN