Essen

Warum gibt es gefühlt gerade so viele starke Unwetter? Wetter-Experte klärt auf

Am Dienstagabend, in der Nacht und am Mittwochmorgen kam es zu schweren Unwettern im Ruhrgebiet. Eure Bilder und Videos haben wir gesammelt.

Beschreibung anzeigen

Essen. Starkregen und Überschwemmungen in Köln, erhöhte Blitzgefahr in Duisburg, Donnerschlag in Essen: Hinter NRW liegt eine Unwetter-Woche. Fast jeden Tag entlud sich die schwüle Luft und es gingen starke Regenschauer nieder.

Ist das noch normal? Wir haben mit dem Meteorologen Thomas Sävert (51) von Kachelmannwetter.com gesprochen.

Er sagt: „Es gibt dieses Jahr nicht besonders viele Gewitter. Im Gegenteil: 2016 gab es mehr Unwetter.“ Gerade im Mai und Juni vergangenen Jahres hatte es häufiger gekracht.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Videos aus dem Ruhrgebiet: So wüteten die Gewitter in Essen, Duisburg und Co.

Gefährliche Unwetter in NRW - Rheinkirmes musste unterbrochen werden

Heftiges Gewitter in NRW: Baum begräbt Mann unter sich

-------------------------------------

Gibt es denn im langfristigen Trend mehr Gewitter? Nein, sagt Sävert. Auch in den letzten 20 Jahren kann er keine vermehrte Häufigkeit von Gewittern entdecken.

Wie wird das Wetter am Wochenende?

Am Wochenende kann es in NRW übrigens wieder gewittern, allerdings nur vereinzelt und nicht mehr so stark. Am Samstag erwartet Sävert im Ruhrgebiet bis zu 27 Grad.

Warum gibt es oft Gewitterwarnungen, aber keine Gewitter? Hier geht's zur Erklärung ›

(mto)

 
 

EURE FAVORITEN