Voßgätters Mühle erhält Plakette

Foto: WAZ Fotopool

Borbeck..  Nach Abschluss der Sanierungsarbeiten an der Voßgätters Mühle wurde jetzt die Plakette des Essener Konsens feierlich enthüllt. Die ehemalige Mühle beherbergt seit fast 30 Jahren das Naturschutzzentrum der Essener und Mülheimer Naturschutzjugend (NaJu). Die Mühle ist vor wenigen Wochen wieder eröffnet worden. Innen und außen wurde das historische Gemäuer saniert und modernisiert und damit für die weitere Nutzung hergerichtet. Bürgermeister Jelinek zeichnete jetzt dieses Projekt des „Essener Konsens“ aus.

Arbeitslose am Projekt beteiligt

Bei dieser Zusammenarbeit waren täglich rund drei bis acht Teilnehmer eines Arbeitsmarktprojektes über die „Arbeit & Bildung Essen GmbH“ (EABG) in und an der Mühle am Möllhoven beschäftigt. Sie haben dort rund 3500 Arbeitsstunden in das Programm eingebracht. Die Investitionskosten betrugen knapp 500 000 Euro.

Der Essener Konsens organisiert seit seinem Start 1994 für Langzeitarbeitslose Lern- und Qualifizierungsprojekte, die sie eine dauerhafte Beschäftigung auf dem Arbeitsmarkt finden. Charakteristisch für das bundesweit als vorbildlich anerkannte Modell ist das Fehlen einer hierarchischen Struktur: Entscheidungsträger der Stadt, der Agentur für Arbeit, der Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft, der Kreishandwerkerschaft, der Industrie- und Handelskammer und der Gewerkschaften arbeiten in einem offenen Netzwerk, ohne dabei bestehende Jobs zu gefährden.

 

EURE FAVORITEN