Essen

Von rot zu grün: So erfrischend neu sehen die S-Bahnen im Pott bald aus

Aus "DB-rot" wird "VRR-grün".
Aus "DB-rot" wird "VRR-grün".
Foto: Verkehrsverbund Rhein-Ruhr

Essen. Von strengem Rot zu erfrischendem Grün: Die S-Bahnen an Rhein-Ruhr bekommen ein neues Design. Mitte September soll der erste Zug in der neuen Farbe durch das Ruhrgebiet sausen. Weitere 47 S-Bahnen sollen bis 2019 folgen.

Bestaunen kannst du die neuen Modelle erst mal auf der Linie S1 (Solingen - Dortmund) und S4 (Unna - Dortmund - Lütgendortmund). Auch die Innenbereiche werden umgestaltet. Bis 2019 sollen sie in den Werkstätten der Deutschen Bahn modernisiert werden.

-------------------------------------

• Mehr Themen aus der Region:

Fahranfänger (18) kommt mit Auto von der Straße ab, überschlägt sich und knallt gegen einen Betonpfosten

Dobermann beißt Sechsjährigen in Mönchengladbach - Kind ist schwer verletzt

Feuerwehr Dortmund startet deutschlandweit einmaliges Projekt

-------------------------------------

Bald sollen alle S-Bahnen im VRR grün werden

Bisher gehörten die S-Bahnen der Deutschen Bahn, künftig übernimmt der VRR. Die Firmen „Keolis“ und „Abelio“ sind dann die Betreiber. Durch den Farbwechsel soll der Eigentümerwechsel deutlicher erkennbar werden.

Auch die restlichen Züge im VRR werden neu angeschafft und kommen im einheitlichen grün daher.

Parallel dazu wird der bisherige Takt auf einen stärker nachfrageorientierten 15/30-Minuten-Takt umgestellt. Auf vielen S-Bahn-Linien wird in der Hauptverkehrszeit ein 15-Minuten-Takt etabliert, der in der Nebenverkehrszeit sowie auf nachfrageschwächeren Abschnitten auf einen 30-Minuten-Takt ausgedünnt wird.

EURE FAVORITEN