Von der Pantomime zum Physical Theatre

Am Freitag, 17. April, und Samstag, 18. April, lädt Prof. Peter Siefert anlässlich des 50jährigen Bestehens des Folkwang Studiengangs Physical Theatre zu Fifty! Fifty!! Fifty!!! ins Pina Bausch Theater am CampusWerden ein.

In dem dreiteiligen Abend führt der ehemalige Folkwang Professor und Studiengangsleiter durch die Entwicklung der Pantomime zum Physical Theatre. Zu sehen sind Ausschnitte seines ersten Soloprogramms, das vor 50 Jahren in der damaligen Alten Aula - dem heutigen Pina Bausch Theater - Premiere hatte. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Restkarten gibt es zum Preis von zehn Euro (ermäßigt fünf Euro) über die Folkwang Kartenhotline 0201/4903-231, per Mail (karten@folkwang-uni.de) oder an der Abendkasse.

Prof. Peter Siefert, geboren 1941 in Heidelberg, war von 1962 bis 1965 Schüler von Günter Titt und Bettina Falkenberg, den Gründernnen des Folkwang Studiengangs. 1965/66 setzte Siefert seine Studien im Fach Pantomime bei Jacques Lecoq in Paris fort. 1966 kehrte er nach Essen zurück, wo er bis 1969 die Pantomimeklasse der damaligen Folkwang Hochschule unterrichtete. Es folgten weltweite Tourneen mit seinem Solo-Programm. Von 1975 bis 1994 war Siefert als Regisseur und Schauspieldirektor u. a. in Freiburg, Kassel, Tübingen und Zürich tätig. 1994 folgte er als Folkwang Studiengangsleiter auf Prof. Milan Sladek und übergab das Amt 2005 an den heutigen Leiter des Studiengangs Physical Theatre Prof. Thomas Stich. Der Studiengang Physical Theatre der Folkwang Universität der Künste wird in diesem Sommersemester 50 Jahre und feiert seinen runden Geburtstag mit vielen öffentlichen Veranstaltungen.

Viele öffentliche Veranstaltungen

Weitere Jubiläumsveranstaltungen in den kommenden Wochen: Am Freitag, 8. Mai, zeigen Studierende des 2., 3. und 4. Jahrgangs unter dem Titel Short Cut Solo- und Duo-Arbeiten. Die Leitung hat Prof. Thomas Stich.

50 Jahre Physical Theatre: Die Jubiläumsproduktion feiert am Freitag, 29. Mai, ihre Premiere. Die Regie haben Anne-Kathrine Münnich und Daniel Kunze vom Studiengang Regie. Alle weiteren Informationen findet man auf der Homepage der Folkwang Universität der Künste unter folkwang-uni.de.

EURE FAVORITEN