Essen

Wahnsinniges Facebook-Video: Golf rast auf Busspur über A40 in Essen

Essen. Mit dem Auto über die Busspur in der Mitte der A40 fahren? Darüber dürften viele Fahrer wohl in dem ein oder anderen Stau schon nachgedacht haben.

Nun hat es ein unbekannter Golf-Fahrer aber tatsächlich getan. Bei Facebook geht aktuell ein Video viral, das genau diese Aktion dokumentiert.

Polizei geht von Absicht aus

Laut der Essener Polizei könnte das Auto in Huttrop auf die A40 Richtung Dortmund aufgefahren sein. „Aufgrund der etwas verwirrenden Abbiegesituation komme das häufiger mal vor“, sagte ein Sprecher gegenüber DER WESTEN. „Die hohe Geschwindigkeit lässt in diesem Fall aber schon auf Absicht schließen.“

-------------------------------------

• Mehr Themen:

„Untragbare Zustände!“ Anwohner vom Heinrich-Reisner-Platz in Essen fordern Videoüberwachung - das sagt die Polizei

Mann stürzt auf der Flucht vor der Polizei in Essen vom Dach - dabei suchten die Beamten gar nicht ihn

Polizei findet vermissten Dieter W. aus Essen tot auf Krankenhausgelände

-------------------------------------

Und tatsächlich ist in dem Video klar zu erkennen, dass der Golf nicht gerade langsam unterwegs ist. Es sieht auch nicht danach aus, als würde er verzweifelt nach einer Möglichkeit suchen, die Busspur wieder zu verlassen.

Polizei ermittelt aktuell nicht

Wann das Video genau aufgenommen wurde, ist unklar. Ermittlungen wurden von Seiten der Polizei noch nicht aufgenommen. „Bisher ist in diese Richtung noch nichts passiert“, so der Sprecher.

Dem Fahrer oder der Fahrerin könnte wegen „Gefährdung des Straßenverkehrs“ dennoch eine Geldstrafe drohen. Teuer könnte es auch für denjenigen werden, der das Video gedreht hat. Ihm drohen 100 Euro Bußgeld für das Benutzen des Handys am Steuer. Plus Verwaltungsgebühren.

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 
 

EURE FAVORITEN

Warum sich die Polizei bei Fahndungen nicht direkt an die Öffentlichkeit wendet

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.
Mi, 19.09.2018, 16.32 Uhr

Öffentlichkeitsfahndungen: Annika Koenig, Sprecherin der Polizei Essen, erklärt unter welchen Umständen die Polizei sich bei der Suche nach Tatverdächtigen oder Vermissten an die Bürger wendet.

Beschreibung anzeigen