Essen

Versuchte Geiselnahme in der JVA Essen: Gefangener (27) bedroht Mitarbeiterin (25) mit Waffe

In der JVA Essen kam es am Montag zu einem tätlichen Zwischenfall.
In der JVA Essen kam es am Montag zu einem tätlichen Zwischenfall.
Foto: Funke Foto Services
  • Häftling greift Mitarbeiterin mit scharfem Gegenstand an
  • Die kann sich wehren und flüchten
  • Kollegen können den Mann überwältigen

Essen. In der Justizvollzugsanstalt Essen ist es am Montagabend zu einem Zwischenfall gekommen. Ein Häftling hatte versucht, eine Mitarbeiterin des Gefängnisses als Geisel zu nehmen.

Gegen 18 Uhr griff er die Justizvollzugsbedienstete im Hauswirtschaftsraum der JVA an und bedrohte sie mit einem selbstgemachten Schneidewerkzeug.

Kollegen können den Häftling überwältigen

Die Frau konnte den Angriff abwehren, Alarm geben und fliehen. Gleichzeitig trafen ihre Kollegen ein und konnten den Häftling überwältigen.

Die Mitarbeiterin erlitt Verletzungen am Kinn und an den Händen und wurde in ein Krankenhaus gebracht.

Der Beschuldigte befand sich in Untersuchungshaft, weil er im August 2016 unter anderem wegen schwerer sexueller Nötigung zu einer langjährigen Freiheitsstrafe verurteilt wurde. Zudem war bereits die Unterbringung in der Sicherungsverwahrung angeordnet worden.

Die Ermittlungen dauern an.

(fr)

Mehr aus Essen:

Schmeckt es so schlecht? Essener Schul-Kantine verkauft bei 1400 Schülern täglich nur 6 Essen

Weil die Essener Polizisten so tierlieb sind, müssen sie mit vollgekackten Autos rumfahren

 
 

EURE FAVORITEN