Uni ermuntert begabte Schüler

Wer gerne studieren möchte und zweifelt, ob das gelingt, dem hilft das Förderprogramm „Chance hoch 2“ der Uni Duisburg-Essen. Für den nächsten Jahrgang können sich jetzt Jugendliche bewerben, deren Eltern keine Akademiker sind.

25 Schüler aus dem Ruhrgebiet werden zwei Jahre begleitet und auch während ihres Studiums gefördert. Die Stiftung Mercator unterstützt das Projekt der Universität Duisburg-Essen finanziell.

Projekt wurde ausgezeichnet

Seminare, Mentoring, Bildungsgeld und erste Einblicke ins Campusleben: Das hilft Bildungsaufsteigern mit und ohne Migrationshintergrund, ihren Traum vom Studium wahr zu machen. Angesprochen sind Schüler der elften Klassen an Gymnasien und der zwölften Klassen an Gesamtschulen. Bewerben können sie sich bis zum 3. Oktober.

„Chance hoch 2“, besteht seit 2010 und betreut derzeit 125 Teilnehmer. Die ersten Jahrgänge waren erfolgreich und machten das Abitur. Kürzlich wurde das Programm als Ort des Fortschritts NRW ausgezeichnet. Infos im Internet: www.uni-due.de/chancehoch2

 
 

EURE FAVORITEN