Unbekannte schlagen Flüchtling in Essen zusammen

Die Polizei ermittelt, nachdem ein Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft schwer verletzt wurde.
Die Polizei ermittelt, nachdem ein Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft schwer verletzt wurde.
Foto: Andreas Bartel
Unbekannte haben einen Flüchtling geschlagen. Der 22-Jährige erlitt eine Fraktur im Gesicht. Bei den Tätern soll es sich um Nordafrikaner handeln.

Essen. Ein 22 Jahre alter Bewohner einer Flüchtlingsunterkunft im Essener Süden ist in der Nacht zum Dienstag auf der Kleine Stoppenberger Straße von einer Gruppe unbekannter Täter zusammengeschlagen und schwer verletzt worden. Dies berichtete Polizeisprecher Peter Elke auf Nachfrage.

Das Opfer soll bei dem Angriff gegen Mitternacht eine Fraktur im Gesicht erlitten haben und musste in eine Klinik eingeliefert werden. Von den Tätern fehlt jede Spur. Die Polizei geht nicht von rechter Gewalt aus. Bei den Schlägern soll es sich um Nordafrikaner gehandelt haben. (j.m.)

 
 

EURE FAVORITEN