Tritte und Schläge - Unbekannte erbeuten Handy in Essen

Die Polizei sucht nach Zeugen für einen Raub in Essen.
Die Polizei sucht nach Zeugen für einen Raub in Essen.
Foto: Andreas Bartel/ WAZ FotoPool
Ein 23-Jähriger ist in der Nacht zu Samstag von drei Unbekannten an der Kastanienallee in Essen beraubt worden. Die Täter, circa 17 bis 18 Jahre alt, schlugen und traten auf den Mann ein und erbeuteten sein Handy. Nun sucht die Polizei Essen nach Zeugen, die die Tat beobachtet haben.

Essen. Drei junge Männer haben in der Nacht zu Samstag einen 23-Jährigen aus Herten in Essen beraubt. Sie erbeuteten dabei das Handy des Opfers. Den Beamten erklärte der Mann, dass er gegen 2 Uhr zu Fuß auf der Kastanienallee in Richtung Rottstraße unterwegs gewesen sei, als im drei junge Männer entgegen kamen.

Der Mann fragte die Täter nach dem Weg zum Essener Hauptbahnhof. Sie hätten zunächst vorgetäuscht, ihm helfen zu wollen, hätten aber kurz darauf versucht, an sein Handy zu gelangen. Der Mann wehrte sich, so teilte die Polizei mit. Dann begannen die circa 17 bis 18 Jahre alten Männer, ihn zu schlagen und zu treten.

Als die Täter das Mobiltelefon erbeutet hatten, liefen sie zu Fuß in Richtung Kreuzeskirchstraße davon. "Bei den flüchtigen Räubern handelte es sich der Sprache nach um Personen türkischer Herkunft", erklärte die Polizei. Einer der Täter hatte schwarze kurze Haare und war mit einer beigefarbenen Jacke bekleidet. Seine beiden Begleiter, ganz in schwarz gekleidet, trugen eine Baseballkappe und eine Mütze.

Hinweise nimmt die Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201-8290 entgegen.