Tolle Tage für junge Bücherwürmer

Borbeck..  Die Vorbereitungen auf die 10. Borbecker Buch- und Kulturtage 2015 laufen auf vollen Touren. Sie werden am Sonntag, 15. März, eröffnet und enden am Freitag, 27. März. Gestern Abend tagte auf Einladung des städtischen Kulturbüros noch einmal die Vorbereitungsgruppe, um die letzten Korrekturen am Programm-Flyer vorzunehmen.

Die Buch- und Kulturtage finden seit 1997 alle zwei Jahre statt. Sie war auf Initiative der damaligen Borbecker Kinderbeauftragten, der Folkwang Musikschule, der Stadtbibliothek Borbeck und des Kulturbüros entwickelt worden mit dem Ziel, Kultur für Kinder in ihrem Wohnumfeld erlebbar zu machen.

Zur Eröffnung der Veranstaltungsreihe spricht am Sonntag, 15. März, 15.30 Uhr, Kulturdezernent Andreas Bomheuer. Das Programm gestalten Kinder der Kita Himmelszelt, der Dürerschule, der Awo-Familienbildungsstätte Hans-Gripmann-Haus, des Gymnasiums Borbeck und der Traugott-Weise-Schule.

Während der Kulturtage ist die Ausstellung „Kunst am Buch – Kunst mit Buch“ für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu sehen. Dazu werden in den Schaufenstern von Deichmann, Tacco und Optik Breiderhoff auf der Marktstraße künstlerisch gestaltete Bücher gezeigt. Die Ausstellung wird von der Dürerschule organisiert.

Eine weitere Schau zeigt in der Kita Regenbogen, Matthäuskirchstraße 33, Bücher für Kinder von ein bis sechs Jahren zum Angucken und Vorlesen.

Mit einem Diavortrag über die „Architektur in Borbeck“ startet das Programm dann am Dienstag 17. März, 20 Uhr in der Alten Cuesterey. Lokalhistoriker Andreas Koerner lädt zur vergleichenden Betrachtung historisch interessanter Bauwerke ein.

Phantastische Zeitreisen

Auf phantastische Zeitreisen nehmen die Autorinnen Regina E. G. Schymiczek, Rike Bartlitz und Ina Tomec am Mittwoch, 18. März, Jugendliche ab 16 Jahren und Erwachsene im Coffee Corner mit.

Am Donnerstag, 19. März, können Kleinkinder „Mit allen Sinnen Bücher entdecken“. Die Kölner Autorin Susanne Tiggemann erzählt ab 14 Uhr Geschichten in der Awo-Tagesstätte, Levinstraße 73.

Das Mädchengymnasium Borbeck beteiligt sich am Montag, 23. März, mit „Eulenspiegeleien und anderen Geschichten“ an den Kulturtagen. Außerdem liest die Essener Autorin Martina Temming in den Klassen 5 bis 7 aus ihrem neuen Buch vor.

Über das komplette Programm berichten wir noch ausführlich.

EURE FAVORITEN