Essen

Frau (53) tot in Essener Wohnung gefunden: Dringend Tatverdächtiger (24) muss in die Psychiatrie

Ermittler protokollieren am Tatort einen Hinweis.
Ermittler protokollieren am Tatort einen Hinweis.
Foto: DER WESTEN/ Matthias Biesel

Essen. Nachdem in Essen am Freitagabend eine Frau (53) tot in ihrer Wohnung gefunden wurde, ist direkt im Anschluss ein dringend tatverdächtiger Mann festgenommen worden.

-------------------------------------

• Mehr Themen aus Essen:

Tötungsdelikt in Essen: Hat die Rap-Combo „Da Mafia 6ix“ etwas mit dem Fall zu tun?

Frau (53) lag tot in ihrer Essener Wohnung - „Mafia-Zettel“ am Tatort wirft Rätsel auf

Verwüsteter Tchibo, mutmaßlicher Anschlag auf Weihnachtsmarkt, neuer Blitzer auf A52 - diese Themen haben Essen diese Woche besonders bewegt

-------------------------------------

Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilen, war der Mann zum Zeitpunkt der Tat schuldunfähig oder zumindest vermindert schuldfähig.

Deshalb beantragte die Staatsanwaltschaft Essen die einstweilige Unterbringung des Beschuldigten in einem psychiatrischen Krankenhaus.

Nachbarn der toten Frau an der Eickenscheidter Fuhr vermuteten schon am Abend der Tat, der festgenommene Mann sei „schizophren“.

Erklärt das den „Mafia“-Zettel?

Ob das den rätselhaften Zettel erklärt, der am Tatort gefunden wurde, ist noch offen. Auf dem Papier stand geschrieben: „Da Mafia 61x“. Das ist der Name einer amerikanischen Rap-Combo, deren Musik oft lautstark aus der Wohnung der 53-Jährigen geschallt haben soll.

Die Ermittlungen dauern an.

(lin)

+++++++++
Du willst immer wissen, was in Essen los ist? Dann klicke hier und hol dir den kostenlosen Essen-Newsletter von DER WESTEN.

 
 

EURE FAVORITEN