Veröffentlicht inEssen

Tempo-Wahnsinn auf der A52 bei Essen: Das steckt hinter den irren Geschwindigkeitslimits

Kreuz Breitscheid.jpg
Foto: imago/Hans Blossey

Essen. 

Du bist regelmäßig auf der A52 in Richtung Essen unterwegs und wunderst dich, warum das Tempo-Limit kurz hinter dem Kreuz Breitscheid in sehr kurzen Abständen mehrmals wechselt?

Im Bereich des Kreuzes Breitscheid darfst du nicht schneller als 100 Kilometer pro Stunde fahren. „Weil es an dieser Stelle keinen Standstreifen und nur zwei Fahrstreifen gibt, besteht dieses Limit“, erklärt Norbert Cleve von Straßen.NRW gegenüber DER WESTEN.

Schutzplanke bei Unfall beschädigt

Kurz hinter dem Kreuz darf man dann allerdings plötzlich nur noch 80 km/h fahren ohne einen auf den ersten Blick ersichtlichen Grund.

„Das liegt daran, dass die Schutzplanke, die Haupt-und Parallelfahrbahn trennt, bei einem Unfall beschädigt wurde. Deswegen gibt es an dieser Stelle seit einiger Zeit Probleme mit der Entwässerung auf dem Trennstreifen“, so Cleve weiter. Auch das Rohr unter der Fahrbahn müsse ausgetauscht werden.

————————————-

• Mehr Themen:

Unglaubliche Tat an Essener U-Bahn-Station: Mann (47) schubst Frau (58) nach Streit auf die Gleise

Gladbecker soll Baby Schnuller in den Hals gerammt haben – versuchter Totschlag

S6 bei Essen bleibt noch WOCHENLANG gesperrt – Das ist der Grund

————————————-

Nur ein sehr kurzer Abschnitt betroffen

Da dies aber nur für einen sehr kurzen Abschnitt gilt, darfst du kurz danach bereits wieder 100 km/h fahren. Wenig später gibt es dann sogar gar keine Geschwindigkeitsbegrenzung mehr.

Wann die beschädigte Schutzplanke repariert wird, steht laut Straßen.NRW noch nicht fest. Bis dahin musst du auf dem Weg nach Essen hinter dem Kreuz Breitscheid wohl noch einige Zeit auf 80 km/h abbremsen.

(fr)