„Das Pack“ tritt beim Pfarrfestival in Schönebeck auf

Pinke Pank, hier beim Pfingst-Open-Air, spielen beim Pfarrfestival.
Pinke Pank, hier beim Pfingst-Open-Air, spielen beim Pfarrfestival.
Foto: FUNKE Foto Services
Bei der zwölften Auflage des Pfarrfestivals spielen am 27. August wieder neun Bands inmitten von Schönebeck – sowohl lokale als auch nationale Acts.

Essen-Schönebeck. Eine kleine Wiese im Herzen Schönebecks verwandelt sich am Samstag, 27. August, wieder in ein Open-Air-Festivalgelände: Bei der zwölften Auflage des Pfarrfestivals treten dieses Mal neun Bands auf. Dabei präsentieren die Organisatoren auf zwei Bühnen wieder einen Mix aus Newcomern und namhaften Acts.

Angeführt wird das Bühnenprogramm von „Swiss & Die Andern“: Die Hamburger liefern astreinen Punk-Rap, landeten mit ihrem aktuellen Album „Missglückte Welt“ direkt auf Platz 28 in den deutschen Media-Control-Charts. Viele Fans dürfte auch „Das Pack“ anziehen: Das Trio, das schon als Vorband von Madsen, Sondaschule, Montreal und Co. auftrat, präsentiert seine neue Platte „Kopenhagen“. Darüber hinaus kredenzen „Afterpartees“ aus den Niederlanden rotzigen Pop-Rock, der an die Hives erinnert, bringen „Redensart“ aus Freiburg eingängige Indie- und Folkmusik mit und steht mit John Allen auch ein Singer-Songwriter auf der Bühne.

Neben den überregionalen Acts treten auch vier weitere lokale Bands auf: Enola und Pinke Pank aus Essen sowie Oliv Raider aus Dortmund und Ankerkette aus Oberhausen.

Das Pfarrfestival beginnt am 27. August um 15 Uhr auf der Wiese nahe der Antoniusstraße. Karten kosten 4,50 Euro und sind erhältlich an allen Vorverkaufsstellen und hier.

 
 

EURE FAVORITEN