„Essenz“ in der „Rü 62“ geschlossen – Nelson Müller soll übernehmen

Erst Ende November vergangenen Jahres hatte Spitzenkoch Knut Hannappel das „Essenz“ im neuen Büro- und Geschäftsgebäude „Rü 62“ eröffnet.
Erst Ende November vergangenen Jahres hatte Spitzenkoch Knut Hannappel das „Essenz“ im neuen Büro- und Geschäftsgebäude „Rü 62“ eröffnet.
Foto: WAZ FotoPool
Spitzenkoch Knut Hannappel hat sein gehobenes Bistro „Essenz“ im neuen Büro- und Geschäftsgebäude „Rü 62“ nach nur einem Jahr geschlossen. Der Betrieb auf der ersten Etage über dem Edeka habe sich nicht gelohnt, heißt es als Begründung. Als Nachfolger ist Nelson Müller im Gespräch.

Essen-Rüttenscheid. Nur knapp ein Jahr nach der Eröffnung hat sich Spitzenkoch Knut Hannappel mit seinem „Essenz“ aus dem Neubau am Rüttenscheider Stern verabschiedet. Das Geschäft dort habe sich nicht gelohnt, heißt es als Begründung. Hannappel, der sich mit seinem gleichnamigen Restaurant an der Dahlhauser Straße einen tadellosen Ruf bei Feinschmeckern erarbeitete, hatte in Rüttenscheid ein Experiment gewagt, hochwertige Snacks und einen Mittagstisch in der oberen Etage des Edekas angeboten.

Über die Zukunft der Räume wird seit Wochen spekuliert. Es gilt als so gut wie sicher, dass Sternekoch Nelson Müller dort mit einem neuen Konzept an den Start geht. Zu Einzelheiten will sich der 34-Jährige erst äußern, wenn alle Verträge unter Dach und Fach sind. Er betreibt wenige Meter weiter an der Emmastraße sein Restaurant „Schote“, dem der Guide Michelin 2011 seinen ersten Stern verliehen hat.

 
 

EURE FAVORITEN