Achtung, Sturm! Der Wetterdienst warnt vor heftigen Sturmböen im gesamten Revier

Am Sonntag wird es richtig ungemütlich. Sturm zieht im Ruhrgebiet auf.
Am Sonntag wird es richtig ungemütlich. Sturm zieht im Ruhrgebiet auf.
Foto: dpa

Seit Tagen ist es ungemütlich im Ruhrgebiet. Was im Sommer an Regen fehlte, kommt nun in Strömen aus den Wolken über dem Revier. Doch bei Regen allein bleibt es nicht. Der Deutsche Wetterdienst hat jetzt eine Sturmwarnung herausgegeben.

Ab 15 Uhr am Sonntagnachmittag sollen die Sturmböen aufziehen.

------------------------------------

• Mehr Themen:

Groß-Razzia gegen kriminelle Clans in NRW +++ Innenminister macht erstaunliche Ansage in Richtung Clans +++ 1300 Polizisten im Einsatz +++

Schnee-Chaos: Drei Deutsche sterben bei Lawine in Österreich - ein Mann wird vermisst

• Top-News des Tages:

Handball WM 2019: Deutschland fegt Brasilien aus der Halle – doch ein Detail irritiert die Handball-Fans nach dem Spiel

„DSDS“ auf RTL: Pietro Lombardi gesteht besondere Beziehung zu Kandidat aus Herne – „Ich liebe dich, egal was die anderen sagen!“

-------------------------------------

Diese Ruhrgebietsstädte sind von den Sturmböen betroffen:

  • Essen
  • Bochum
  • Oberhausen
  • Mülheim
  • Gelsenkirchen
  • Duisburg
  • Dortmund
  • Herne
  • Bottrop

Bis Montagmorgen bleibt es stürmisch

Die Wetter-Warnung gilt bis 0 Uhr am Montagmorgen. Dabei warnt der DWD mit der Stufe 2 (von 4). Nimm' dich also in Acht, wenn du am Sonntag dein Haus verlässt. Es können zum Beispiel einzelne Äste herabstürzen. Achte deshalb besonders auf herabfallende Gegenstände. (js)

 
 

EURE FAVORITEN