Essen

Streit vor Essener Asylheim eskaliert - Security muss sich einschließen, Großeinsatz der Polizei

Die Asylunterkunft an der Hülsenbruchstraße in Essen-Altenessen.
Die Asylunterkunft an der Hülsenbruchstraße in Essen-Altenessen.
Foto: Christof Koepsel/FUNKE Foto Services
  • Streit vor Essener Asylheim eskaliert
  • Großeinsatz der Polizei
  • Die Männer wohnten allerdings nicht in der Unterkunft, waren dort nur zu Gast

Essen. Vor der Asylunterkunft an der Hülsenbruchstraße in Essen-Altenessen ist ein Streit eskaliert. Das berichtet die WAZ. Demnach brach der Streit am Donnerstagabend gegen 22 Uhr aus.

Die Security-Mitarbeiter konnten den Streit nach Angaben der Polizei nicht schlichten und mussten sich letztlich in ihrem Büro einschließen.

Krawallmacher waren keine Bewohner der Unterkunft

Die Polizei musste mit einem halben Dutzend Streifenwagen ausrücken und bekam die Situation erst nach dem Einsatz von Pfefferspray in den Griff.

-------------------------------------

• Mehr Themen:

Unfall im Feierabendverkehr auf der A40 bei Essen: Lkw und Auto krachen ineinander Nazis, nackter Arsch und eine Banane - Essener Serge Menga provoziert bei AfD-Aufritt

Zwei Räuber prügeln Bochumer auf FitX-Parkplatz in Essen nieder - Rätsel um Ruf des Opfernamens

-------------------------------------

Die Beamten nahmen mehrere Männer mit auf die Wache, um deren Personalien zu ermitteln. Erst dort stellte sich heraus, dass die jungen Männer vom Westbalkan gar nicht in der Unterkunft wohnten, sondern dort nur zu Gast waren.

Dem kompletten Bericht kannst du bei der WAZ lesen.

 
 

EURE FAVORITEN