Essen

Streit nahe Hauptbahnhof Essen eskaliert: Mann schießt Autofahrer (21) ins Gesicht, Audi A4 gesucht

In Essen kam es am Donnerstagabend zu einer Schießerei.
In Essen kam es am Donnerstagabend zu einer Schießerei.
Foto: imago/ITAR-TASS

Essen. Am Donnerstagabend gegen 19.45 Uhr gerieten vor dem Hauptbahnhof zwei Autofahrer aneinander. Der Grund des Streits ist noch unklar. Ein Busfahrer bemerkte die wilde Auseinandersetzung und alarmierte sofort die Polizei.

Unmittelbar danach fuhren die beiden Streithähne weiter Richtung Ostviertel. Auf der Engelbertstraße lief die Situation dann aus dem Ruder. Aus einem der beiden Wagen, einem silbernen Audi A4, stieg der Beifahrer, öffnete die Fahrzeugtür des anderen Autos und schoss mit einer Gaspistole mehrmals ins Gesicht des 21-jährigen Fahrers.

----------------------

Mehr Themen:

Wetterwarnungen für Essen, Duisburg, Bochum und Co.: Glätte, Schnee und Sturm im Ruhrgebiet - hier wird es besonders ungemütlich

Pitbulls zerfleischen Welpen und Frauchen - Essener Hundetrainer erklärt, warum es dazu kommen konnte

Familienvater kommt mit Bauchschmerzen in Ruhrgebiets-Krankenhaus – dort begeht der Arzt einen fatalen Fehler

----------------------

Täter fuhr einfach davon

Dabei wurde dieser schwer verletzt, seine 20-jährige Beifahrerin leicht. Der 21-Jährige wollte panisch flüchten, raste dabei aber in das Heck eines vor ihm stehenden schwarzen Mercedes A-Klasse. Dessen Fahrerin wurde dabei ebenfalls leicht verletzt.

Der Täter eilte derweil in seinen Audi und fuhr davon.

Die Polizei sucht nun den Täter und den Fahrer des silbernen Audi A4. Der Fahrer soll etwa 40 Jahre alt sein. Der Beifahrer soll etwa 20 Jahre alt sein, hatte eine massige Statur bei einer Körpergröße von 1,80 bis 1,90 Metern. Zum Tatzeitpunkt trug er eine weiße Jacke und eine Baseball-Kappe.

Kannst du helfen? Dann melde dich bei der Polizei unter der Rufnummer 0201/829-0. (dhe)