Veröffentlicht inEssen

Streit im Essener Indoorspielplatz „Kids Country“ eskaliert – mehrere Personen verletzt

Streifenwagen.
Streifenwagen. Foto: dpa
  • Auseinandersetzung auf Kinderspielplatz endet in Schlägerei
  • Mindestens sechs Personen waren beteiligt, zwei wurden dabei mindestens verletzt
  • Ursache der Prügelei noch unklar

Essen. 

Am Sonntagabend ist ein Streit zwischen zwei Familien im Essener Indoorspielplatz „Kids Country“ eskaliert. Bei der Schlägerei wurden mindestens zwei Personen verletzt.

Gegen 18.30 Uhr musste die Polizei mit mehreren Streifenwagen in die Straße „Am Zehnthof“ in Essen-Kray ausrücken. „Zu diesem Zeitpunkt war die Schlägerei bereits beendet und eine der Parteien hatte den Tatort schon verlassen“, erklärte Pressesprecher Lars Lindemann gegenüber DER WESTEN.

Ermittlungen wegen wechselseitiger Körperverletzung laufen

„Die Auseinandersetzung begann zunächst verbal und wurde wenig später dann auch körperlich. Nach jetzigem Stand waren daran mindestens sechs Personen beteiligt.“

Bei der Schlägerei wurden mindestens zwei Personen verletzt, die sich aber vor Ort von den Rettungskräften nicht behandeln lassen wollten.

Die Polizei ermittelt nun wegen wechselseitiger Körperverletzung. „Weitere Angaben zur Ursache der Auseinandersetzung können wir erst machen, wenn wir die Aussagen aller Beteiligten haben“, so Lindemann.

(fr)

Mehr aus Essen:

Freilaufender Hund beißt Chihuahua „Armani“ in Essen tot – das ist laut „Peta“ der wahre Grund für die Trägodie

Mann zertrümmert mit Stahlhelm (!) Scheibe am Essener Hauptbahnhof – und hat eine kuriose Erklärung

Feuer im LVR-Klinikum Essen – Es brannte eine Matratze