Stahlkunst krönt Bergehalde

Wahrzeichen, Aussichtspunkt und eine echte Landmarke: Die Schurenbachhalde in Altenessen gehört inzwischen zu den am meisten frequentierten Bergehalden im Ruhrgebiet. Das Überbleibsel des Steinkohlebergbaus punktet dabei nicht nur mit einer exzellenten Weitsicht. Besonderer Hingucker ist die 1998 errichtete Bramme des amerikanischen Künstlers Richard Serra. Auf der kahlen, mondähnlichen Kuppel wurde das 15 Meter hohe Stück Stahl zu einer touristischen Attraktion für das Ruhrgebiet. 267 Stufen führen auf das Plateau der Halde in 50 Metern Höhe.

Weitere interessante Artikel