Stadt Essen lehnt Tempo-50-Schild an A52-Zufahrt ab

Die heikle Stelle: die Verlängerung Norbertstraße zur A52-Auffahrt.
Die heikle Stelle: die Verlängerung Norbertstraße zur A52-Auffahrt.
Foto: Stefan Arend
Die Auffahrt zur A52 an der Norbertstraße ist eine heikle Stelle. Viele Autofahrer glauben, dass sie sich schon auf der Beschleunigungsspur befinden, geben Gas und tappen nicht selten in die Blitzerfalle. Die Stadt will dem Wunsch allerdings nicht entgegenkommen, und dort ein Tempo-50-Schild aufstellen.

Essen.. Die Norbertstraße an der Auffahrt zur A 52 wird wohl weiter eine Blitzerfalle bleiben und so manchem den Führerschein kosten, mindestens aber ein saftiges Bußgeld. Die Stadt sieht keinen Anlass, ein zusätzliches Tempo-50-Schild an der Strecke aufzustellen. „Die Beschilderung ist an dieser Stelle eindeutig“, sagte eine Sprecherin auf Nachfrage. Auch wolle man mit einem zusätzlichen Verkehrsschild dem „Schilderwald“ nicht weiter Vorschub leisten.

Nach der Berichterstattung der WAZ Anfang der Woche hatten sich viele Leser gewünscht, dass die Stadt diese Stelle eindeutiger ausschildern möge. Denn das Fatale: Viele Autofahrer glauben, dass sie sich von der Norbertstraße kommend schon auf der Beschleunigungsspur zur A52 Richtung Düsseldorf befinden. Tatsächlich gilt dort aber noch die innerörtliche Geschwindigkeit von 50 Kilometern pro Stunde. Die Polizei begründet ihre Geschwindigkeitskontrollen mit möglichen Gefahrensituationen, so mancher Autofahrer spricht indes von Abzocke.

 
 

EURE FAVORITEN

So schützt du deinen Hund vor der Sommerhitze

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.
Di, 03.07.2018, 18.50 Uhr

Heiße Sommer-Temperaturen sind für deinen Hund gefährlich. Deshalb solltest du diese Regeln beachten.

Beschreibung anzeigen